ReStick Etiketten

Bubble Tea Läden kommen immer mehr in Mode. Hierbei kann sich der Gast seinen Tee selbst zusammenstellen. Als Zutaten kommt Tee, Fruchtsirup und Milch zum Einsatz. Getrunken wird das ganze mit einem Strohhalm. Um einen möglichst schnelle und genaue Zubereit zu ermöglichen, wird die jeweilige Zusammensetzung des Tees auf einem Bestellbon notiert. Mit den ReStick Etikettenrollen von Epson lasssen sich diese Bons mit einer Reihe von Bondruckern ausdrucken und auf dem Teebecher anbringen. Das Papier ist trägerlös, dass heißt es muss nirgendwo abgezogen werden sondern klebt auf der Rückseite ähnlich wie PostIts und lässt sich auch genauso leicht wieder ablösen.

Einen kleinen Nachteil haben die Etiketten allerdings, sie sind nicht ganz billig. Eine Rolle mit 45m Etikettenlänge kostet etwa 10 EUR. Rechnet man pro Etikett etwa 5cm kann man mit einer Rolle etwa 900 Etiketten erzeugen, pro Bubble Tea Etikett sind das etwas mehr als 1 Cent. Selbstverständlich könnte man das auch mit normalen Etiketten und einer Peelvorrichtung genauso darstellen, das Problem ist, dass man anhand der variablen Zutatenlist nicht weiß, wie lang das Etikett am Ende wird. Außerdem ist es nur von wenigen Kassensystemen aus möglich einen Etikettendrucker anzusteuern, der Druck auf ReStick Etiketten erfolgt auf normalen Thermobondruckern.